Schwarzwald-Täler vor der Verbuschung retten



Gehölze "auf den Stock setzen"

In vielen Schwarzwald-Tälern besteht bei ehemals landwirtschaftlich genutzten Flächen die Gefahr des langsamen Zuwachsens und Verbuschens. Dies trifft auch auf Flächen entlang von Wander- und Radwegen zu. Um eine erlebnisreiche und vielfältige Natur zu erhalten, muss in regelmäßigen Abständen der Strauch- und Baumbewuchs zurückgenommen werden. Der Aktionstag wird vom Landschaftserhaltungsverband Ortenaukreis (LEV) organisiert.

WAS KÖNNEN SIE TUN?

Bei dieser Pflegeaktion helfen Sie, Gehölze "auf den Stock zu setzen" (zurückzuschneiden) oder vollständig zu entfernen. Vielleicht macht es Ihnen auch Spaß, das umgesägte Material zur Weiterverarbeitung zu Brenn- und Energieholz zusammenzutragen und zum Abtransport vorzubereiten? Mit Ihrem Engagement bewirken Sie, dass sich die Lebensbedingungen für viele Pflanzen und Tiere verbessern. Gleichzeitig tragen Sie dazu bei, der Landschaft ihr charakteristisches Aussehen zurückzugeben. Und davon profitieren alle: die Natur, die Bevölkerung vor Ort und unsere Gäste.

WEN SUCHEN WIR?

Tatkräftige Helfer von Jung bis Alt (ab zehn Jahren) für die Umsetzung von praktischen Naturschutzmaßnahmen. Gerne auch Personen mit Motorsägenführerschein.

WAS BRAUCHEN SIE?

Festes Schuhwerk sowie wetterfeste, robuste Kleidung, Arbeitshandschuhe und Spaß an einer Tätigkeit an der frischen Luft.

WEITERE INFORMATIONEN

Die Aktion findet im November 2019 in Kooperation mit dem Landschaftserhaltungsverband Ortenaukreis (LEV) statt. Genaues Datum Uhrzeit und Ort werden noch bekannt gegeben.

 

LEV

Einsatz in der freien Natur...

Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord

...für eine offene Landschaft

TEILEN