Schwarzwald-Täler vor der Verbuschung retten



12. Ortenauer Landschaftspflegetag

Die Kulturlandschaft im Schwarzwald ist durch Jahrhunderte lange Bewirtschaftung entstanden: Tiere auf den Weiden, Weinberge, Streuobstwiesen und kleine Gärten zur Eigenversorgung prägten die offenen Bereiche außerhalb des Waldes. Aber immer öfter werden diese steilen und heute unrentablen Standorte aufgegeben. In der Folge breiten sich Pflanzen wie der Adlerfarn und Brombeerhecken ungehindert aus. Diese Flächen entwickeln sich nach und nach wieder zu Wald. Auch gewinnen Neophyten wie der Japanische Staudenknöterich oder das Indische Springkraut immer mehr an Boden und verdrängen heimische Pflanzen. Eine erneute Bewirtschaftung solcher Flächen wird immer unwahrscheinlicher…

Der LEV Ortenaukreis richtet seit seiner Gründung Landschaftspflegetage in seinen Mitgliedsgemeinden aus. Ziel ist, verwilderte Flächen welche für die Bevölkerung vor Ort aber auch z.B. für den Tourismus von Bedeutung sind, wieder einer nachhaltigen Nutzung zuzuführen

WAS KÖNNEN SIE TUN?

Für die Erhaltung oder Schaffung von solchen offenen Flächen sind Pflegeeingriffe erforderlich. Am Aktionstag werden die Flächen für die erneute Bewirtschaftung und Pflege vorbereitet: Unerwünschte Pflanzen werden entfernt und für die weitere Nutzung oder Entsorgung vorbereitet.

WEN SUCHEN WIR?

Tatkräftige Helfer von Jung bis Alt, mit und ohne Erfahrung in der Landschaftspflege.

WAS BRAUCHEN SIE?

Festes Schuhwerk (Wanderschuhe) und robuste, wetterfeste Kleidung. Arbeitshandschuhe und Warnweste, wenn vorhanden, bitte mitbringen. Sollten noch Geräte wie z. B. Motorsägen benötigt werden, wird dies noch bekannt gegeben.

WEITERE INFORMATIONEN

Die Aktion findet am 19. Oktober 2019 in Kooperation mit der Gemeinde Ottenhöfen statt. Treffpunkt  und Uhrzeit werden noch bekanntgegeben.

 

LEV

Einsatz in der freien Natur...

Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord

...für eine offene Landschaft

TEILEN