Einsatz für Bläuling & Co.



Einsatz für Bläuling & Co.

Lautenbach ist erste „Blühende Gemeinde“ im Rahmen des Projekts „Blühender Naturpark“ und arbeitet hier bereits erfolgreich mit zahlreichen engagierten Bürgerinnen und Bürgern an der Ausweitung der naturnahen Wiesenflächen, um der heimischen Tier- und Pflanzenwelt wieder mehr Lebensraum und ein gutes Nahrungsangebot zu bieten. Diesen Einsatz für die Natur können Sie durch eine Wiesenpflege-Aktion in Lautenbach unterstützen, bei der mehrere Flächen bearbeitet werden, um diese nachhaltig zu naturnahen Wildblumenwiesen umzugestalten oder als solche zu erhalten. So wird unter anderem eine geschützte Fläche gepflegt, auf welcher der seltene Ameisen-Bläuling zu finden ist. Durch diese Aktion wird die Nahrungsgrundlage für diesen schönen Schmetterling sichergestellt.

WAS KÖNNEN SIE TUN?

Auf den Blumenwiesenflächen werden das Gras gemäht sowie eventuell nachgewachsene Gehölze entfernt.

WEN SUCHEN WIR?

Tatkräftige Helfer, gerne auch Familien mit Kindern ab sechs Jahren, die Spaß an einer Aktion draußen in der Natur haben.

WAS BRAUCHEN SIE?

 Festes Schuhwerk sowie der Witterung angepasste Kleidung. Arbeitshandschuhe und Warnwesten werden soweit erforderlich gestellt.

Wer eine (Motor)sense besitzt, kann diese gerne mitbringen. Die Spritkosten für den Maschineneinsatz werden Ihnen selbstverständlich pauschal erstattet.

WEITERE INFORMATIONEN

Der nächste Aktionstag findet am 4. Juni 2022 in Kooperation mit der Gemeinde Lautenbach statt.

Treffpunkt: Rathaus Lautenbach, 9:30 Uhr.

 

Jochen Denker

Schon bei der Aussaat halfen zahlreiche Kinder mit.

Lilli Wahli

Heimische Insekten brauchen heimische Wildblumenwiesen.

TEILEN