Vom Kornfeld über die Mühle zur Bäckerei



Ein Laib Naturpark

>>Weiter unten geht es zu den leckeren Rezepten für Weihnachtsplätzchen mit Dinkelmehl aus dem Naturpark<<

Der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord setzt sich für die Stärkung regionaler Partnerschaften und Wertschöpfungsketten ein. Der Naturpark-Laib ist ein Beispiel dafür: Landwirte, Müller und Bäcker arbeiten eng zusammen, um das Brot aus dem Naturpark zu produzieren. Vom Korn über das Mehl bis hin zum fertigen Naturpark-Laib finden alle Produktionsschritte in der Region statt. Die Betriebe leisten durch ihre Arbeit in vielerlei Hinsicht einen wichtigen Beitrag: Sie erhalten die Kulturlandschaft – unseren Erholungsraum, produzieren Lebensmittel in einem nachvollziehbaren Raum, halten Transportwege für das Klima kurz und sind Vorbilder für ein faires Miteinander. Die Rezeptur des Naturpark-Laibs variiert je nach Bäcker und verwendeten Zutaten.

Info-Flyer zum Naturpark-Laib (pdf - 4742 KByte)

Gemeinsam aktiv für die Region

  • Für das Klima werden Transportwege zwischen Produktionsstellen kurzgehalten.
  • Für den Boden und die Artenvielfalt erfolgt der Anbau des Korns ohne Pflanzenschutzmittel.
  • Für die Betriebe erwachsen starke Netzwerke in einer fairen Partnerschaft.
  • Für die Kundinnen und Kunden werden Lebensmittel nachvollziehbar hergestellt.

Das Netzwerk

Die Initiative "Naturpark-Laib" besteht seit 2020. Im Oktober 2020 wurde der Naturpark-Laib erstmals vorgestellt. Das bestehende Netzwerk aus Landwirten, Mühle und Bäckereien wird Schritt für Schritt erweitert. Weitere Verkaufsstellen sowie Naturpark-Wirte werden eingebunden, um gemeinsam einen nachhaltigen Beitrag für Mensch und Natur im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord zu schaffen.

Projektpartner:

Verkaufsstellen

Bäckerei Waidele mit Filialen im Kinzigtal: Hausach, Wolfach, Hornberg, Haslach, Steinach, Biberach. Verkauftstage für den Naturpark-Laib ist mittwochs und samstags.

Naturpark-Marktscheune in Berghaupten

Rezepte für Weihnachtsplätzchen

Weihnachten steht vor der Tür! Wir haben für Sie zwei Rezepte für leckere Weihnachtsplätzchen vorbereitet. Beide Rezepte werden mit Dinkelmehl - aus dem Naturpark - gebacken. So wie es auch für das Naturpark-Brot verwendet wird. Das Korn wurde von Landwirten im Naturpark ohne Einsatz von Pestiziden angebaut und in der Zeller Mühle in Ottersweier-Unzhurst zu Mehl gemahlen. Das Dinkelmehl gibt es im Naturpark-Infoshop in Bühlertal, im Mühlenladen der Zeller Mühle in Ottersweier-Unzhurst sowie in folgenden Raiffeisen-Märkten im Kinzigtal zu kaufen: Wolfach, Hausach, Biberach, Durbach und Schiltach.

 

Rezept für Vanillekipferl (pdf - 203 KByte)
Rezept für Husarenkrapfen (pdf - 220 KByte)

Das Getreide wird im Sommer geerntet

Bei einer Feldbesichtigung tauschen sich Landwirt und Bäcker aus.

Ein Laib Naturpark

Das Mehl wird in der Zeller Mühle in Ottersweier gemahlen

Foto: Naturpark/Christina Cammerer

Weihnachtsplätzchen mit Dinkelmehl aus dem Naturpark

TEILEN