Vorträge, Workshops und Kulturevents



Wilde Sau ist ganzjährig on Tour

Lernen Sie die vielen Spezialitäten und Eigenschaften des urigen Borstentiers auf unseren vielfältigen Veranstaltungen kennen. Nehmen Sie teil an Kochkursen und Grill-Workshops. Besuchen Sie unsere Vorträge, Infoabende oder Kulturevents rund ums Wildschwein und mehr.

Hier finden Sie alle Termine:

  • Wilde-Sau-Tafelrunde in der Naturpark-Marktscheune in Berghaupten (17. Januar, 19.00 bis 22.00 Uhr): Die Küche der Naturpark-Marktscheune präsentiert ein Vier-Gänge-Menü mit begleitender Getränkereise. Begleitet wird der Abend in der Moderation von Uwe Baumann. Talkgäste aus Wald, Küche und Keller sind angesagt. Auf dem kulinarischen Programm stehen im ersten Gang Wildschweinschinken, Wildschweinbratwürste sowie Wilde-Sau-Leberpaté. Im zweiten Gang gibt es Wildschweinmaultaschen mit Feldsalat. Im dritten Gang dürfen sich die Gäste auf Wildschweinbraten mit Semmelknödeln, handgeschabte Spätzle und Rotkraut freuen. Der vierte Gang rundet das Ganze mit einem Tannenhonigparfait mit Whisky-Sabayon ab. Dazu serviert werden begleitende Getränke von Wein über Bier bis Brand. Kooperationspartner sind Alpirsbacher Klosterbräu, BoarGin, Weinmanufaktur Gengenbach sowie 'Wild - Feinste Brände & Liköre'. Partner im Bereich der Kulinarik sind 'Herzhaft Wild' sowie die 'Badische Maultaschen-Manufaktur'.Der Preis pro Person beträgt 39 Euro. Anmeldung und weitere Informationen bei der Naturpark-Marktscheune unter Tel. 07803/9279811 oder post@markt-scheune.com
  • Wilde-Sau-Aktionswochen in der Geroldsauer Mühle in Baden-Baden (20. Januar bis 9. Februar)
  • Wilde-Sau-Aktionstag in der Geroldsauer Mühle mit Tasting, Infos rund ums Thema Wildschwein und Angeboten für Kinder (25. Januar, 11-19 Uhr)
  • Pirschgang mit Kulinarik für Nichtjäger mit anschließender Tafelrunde im Restaurant Wolpertinger in Baden-Baden (Samstag, 25. Januar 2020, 15.30 Uhr). Bei diesem Pirschgang für Nichtjäger geht es unter dem Motto "Vom Wald auf den Teller" gemeinsam mit Tom Stolz und Björn Kraft auf Revierrunde. Die beiden Jäger führen in einer 90-minütigen Führung durch ihr Revier in die Welt des Schwarzwildes sowie der Jagd ein. Anschließend wird im Restaurant Wolpertinger getafelt. Ein Drei-Gänge-Menü freut sich auf seine Gäste. Zwischen einer herbstlichen Suppe und einem Dessert wird ein Schwarzwild-Gericht als Hauptgang serviert. Dazu gibt es Gin von der BOAR-Distillery im Schwarzwald und ein Schwarzbier von Alpirsbacher Klosterbräu. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Kosten für die Teilnahme betragen 59 Euro inklusive Führung, 3-Gänge-Menü und Schwarzbier. Anmeldung über das Restaurant Wolpertinger unter Tel. 07221/24140.
  • Kochkurs mit Küchenmeister Gerd Astor (Freitag, 31. Januar, 14 bis 22 Uhr). Im Mittelpunkt wird die Zubereitung von Schwarzwild aus dem Schwarzwald für die Alltags- und Festtagsküche stehen. Die Teilnehmer kochen gemeinsam ein Mehr-Gänge-Menü mit Wilde-Sau-Suppe, Wildschweinbraten mit glasierten Maronen, Wildschweinbratwürsten und Wildschweinragout. Dazu werden passende Beilagen wie Schupfnudeln oder Spätzle kreiert. Die benötigten regionalen Lebensmittel werden gemeinsam in der Geroldsauer Mühle eingekauft. Im Anschluss findet der Kochkurs in den Räumlichkeiten der Gastronomieküche der Robert Schuman Schule (Schulzentrum West) statt. Die Kosten betragen 89 Euro pro Person für den Kochkurs, die Lebensmittel, eine Rezeptmappe, Getränke und eine Wilde-Sau-Kochschürze. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Anmeldeschluss ist der 22. Januar 2020. Anmeldung beim Forstamt Baden-Baden unter Tel. 07221/931661, E-Mail: forst@baden-baden.de.
  • Pirschgang im Stadtwald (Samstag, 1. Februar 2020, 15 Uhr). Das Schwarzwälder Wildschwein und alles, was es über die Borstentiere und ihre Lebensweise zu wissen gilt, erleben Teilnehmer im Rahmen eines Pirschganges mit dem Baden-Badener Forstamtsleiter Thomas Hauck. In rund 90 Minuten werden die Wälder rund um die Geroldsauer Mühle erkundet. Zum Abschluss kehren die Teilnehmer gegen 17 Uhr zu einem Wilde-Sau-Abschlussgrillen ins Wirtshaus zur Geroldsauer Mühle ein. Die Veranstaltung wird vom Forstamt Baden-Baden und vom Wirtshaus zur Geroldsauer Mühle organisiert und findet im Rahmen des Projekts „Wilde Sau – Schwarzwild aus dem Schwarzwald" des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord statt. Ziel ist es, das Image von Jagd und Jägern fördern und der Bevölkerung Wissen über Wildschweine zu vermitteln. Die Kosten für die Teilnahme betragen 25 Euro zuzüglich Getränke. Anmeldung über das Wirtshaus zur Geroldsauer Mühle unter Tel. 07221/99646830 oder per E-Mail: wirtshaus@geroldsauermuehle.de. Festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung werden empfohlen.
  • Die Wilde Sau und die Jagd - Tagesseminar für Jäger/innen (Freitag, 7. Februar, 9.30 bis 18.00 Uhr). Gemeinsam mit einem Berufsjäger der Wildforschungsstelle des Landes Baden-Württemberg findet ein ganztägiges Seminar zur Bejagung von Schwarzwild mit dem Schwerpunkt Bewegungsjagd statt. Am Vormittag gibt es den theoretischen Teil im Seminarraum in der Geroldsauer Mühle. Zu Mittag gibt es natürlich „Wildschwein“ im Wirtshaus Geroldsauer Mühle. Am Nachmittag geht es gemeinsam in den Stadtwald von Baden-Baden. Der Themenbogen spannt sich in Theorie und Praxis von Fragen der Organisation einer Bewegungsjagd über das Thema Sicherheit bis hin zur Versorgung eine Strecke. Anmeldung bis 25. Januar 2020 beim Forstamt Baden-Baden unter Tel. 07221/931661 oder forst@baden-baden.de. Kostenbeitrag: 50 Euro, die Teilnehmerzahl ist beschränkt.
  • "Wilde Sau" zu Gast auf der Slow-Food-Messe in Stuttgart (16. - 19. April 2020)
Uwe Baumann/Bianca Brosch

Wilde Sau on tour

Uwe Baumann/Bianca Brosch
Shutterstock/Neil Burton
TEILEN