Nachhaltige Landwirtschaft entwickeln



Landwirte als Experten

Der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord nimmt am EU-Projekt VALOR teil. VALOR steht für "Valorisation of ancient farming techniques in resilient and sustainable agriculture". Hauptantragsteller für das Projekt ist der italienische Nationalpark Gran Sasso. Weitere Projektpartner sind u. a. der Olympus Nationalpark (Griechenland) und aus dem universitären Bereich die University of Thessaly (Griechenland) und die University of Suceava (Rumänien). Das Projekt, das von der Europäischen Union im Rahmen des Programms Erasmus+ finanziert wird, ist auf drei Jahre angelegt.

Das Projekt soll das Zusammenspiel von Naturschutz, Landwirtschaft und Erhaltung der Artenvielfalt einerseits und die Verknüpfung von wirtschaftlichen Interessen der Landwirtschaft sowie den touristischen Nutzen andererseits untersuchen.

Neben Wissenstransfer in Form von Studienaustauschen (Vor-Ort-Besuche und Vorstellung von Best Practise Projekten) geht es darum, Bildungsprogramme zu erarbeiten, mit dem Ziel der Sicherung und Weiterentwicklung einer nachhaltigen Landwirtschaft. Hierbei sollen auch relevante Akteure aus der Region eingebunden werden.

Besuchen Sie die Projekt-Website: www.erasmus-valor.eu

Flyer EU-Projekt VALOR (pdf - 5516 KByte)

Valor-Newsletter

Valor-Newsletter - Ausgabe 3 - Dezember 2020 (pdf - 552 KByte)

Study Visit

Um den Wissenstransfer zwischen den Partnern zu intensivieren, hat der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord ein Austauschtreffen angeboten. Im Rahmen der dreitägigen Online-Konferenz vom 4. bis 6. Oktober 2021 wurden vielfältige Best Practice-Projekte des Naturparks vorgestellt. Zahlreiche Experten und Partner des Naturparks standen zur Diskussion bereit. Eine Playlist mit Videos zu einzelnen Themen finden Sie auf Youtube.

VALOR Info-Broschüre (pdf - 5516 KByte)
Valor-Logo
Jochen Denker

Typische Schwarzwaldlandschaft

Tradition erleben

TEILEN